Kaleidoskop = 5

FREITAG 09.3 und SAMSTAG 10.03. KALEIDOSKOP GEBURTSTAG – 5 JAHRE!!!!

Freitag: ab 19h offen
ab 20h15 Film – 500 Stenkastende Autonome Voldspsykopater Fra Helvede
= 500 Steine ​​werfende Autonome Gewalttätige Psychopathen aus der Hölle
Der Film ist im selben Jahr entstanden wie das Kaleidoskop (2006). Er gibt einen guten Einblick wie sich Bewegung und Szene in anderen Regionen entwickeln. “500 Stenkastende Autonome” zeigt wie sich die Aktivist*innen des Ungdomshuset in Kopenhagen auf die bevorstehende Räumung vorbereiten nachdem das von ihnen genutzte Gebäude 1999 an eine Christliche Sekte verkauft wurde. Das Jagtvej 69- Haus wurde dann im März 2007 geräumt und abgerissen. Darauf folgte eine massive und lange Kampagne um ein neues Haus zu bekommen. Diese – letztendlich erfolgreiche Kampagne – bediente sich verschiedenste Mittel und Strategien von Medienguerilla über angekündigte Besetzungen, Sachbeschädigung oder regelmäßiger Demonstrationen. Die Proteste waren immer von Repression begleitet dennoch gelang es mit Juli 2008 zwei Gebäude mit der selben Grundfläche zu erwirken in denen das Ungdomshuset weiterbesteht. Der Film endet kurz vor der Räumung – eine weitere Doku über die Räumung kann vor Ort mit nach Hause genommen werden. Über den Zeitraum nach der Räumung ist 2007 bei Assoziation A unter den Titel “Besetze deine Stadt” ein lesenswertes Buch erschienen.

ab 22h Jamsession – Instrumente mit nehmen, gemeinsam Musik machen!

um ca. 0h VroVro RainbowDrop – Konzert (Singer/Songwriter)

Samstag:
ab 11h offen Anti-Repressions Brunch (bringt Kuchen und sonstiges leckeres zeugx mit!)
um 13h Anti-Repressions Demo // Treffpunkt Schottentor

im Anschluss an die Demo wird das Kaleidoskop wieder offen sein

am Abend gibt es ab 22h ein DJing line-up mit Puka vs. Claus, Kaleidoskop Allstars und weiteren Überraschungen (von Querbeet/ Queerbeat bis Elektro/ Goa)

AnarKino – Jeden sein Laster’- über alternatives Wohnen in (Bau)wagenplätzen

Liebe Alle, liebe Compañer@s,

am Montag den 27.2. findet im Kaleidoskop ein politischer Filmabend statt. Im gemütlichen Rahmen zeigen wir die Filme ‘Die Schattenparker’ und “Bambule in Hamburg”.

Das Thema ist ‘Jedem sein Laster’- über alternatives Wohnen auf (Bau)wagenplätzen: Einblicke und Erinnerungen an die Schattenparker (Berlin) und Bambule (Hamburg). Auch über den aktuellen Kampf des Hamburger Wagenplatzes Zomia wird es Infos zur jetzigen Lage geben.
Lasst uns die Filme auf uns wirken, um im Anschluss zu diskutieren, gleich wie unser Wissenstand dazu ist!
Vielleicht wird es auch Essen gegen Spende geben, jedoch sicher Getränke, Sitzgelegenheiten und Menschen zum Plaudern. Besser als zu Haus allein.

offenes Beisl ab 19:30
Filmstart ab 20:00!

Beigleitende Gedanken:
Miete. Es ist wieder Ende des Monats und wieder soweit für die Miete. Kaum wer kommt daherum, ein Großteil ihrer Erträge für den eigenen Wohnraum abzudrücken. Sind diese Kosten eigentlich angemessen – ist soviel echt notwendig für Erhaltung der Bausubstanz, Verschleiß und Erneuerungen? Wohl kaum! Es wird dreist mit diesem essentiellen Gut Geld gemacht- es stehen Dinge leer, zur Spekulation, als Rücklagen oder Leutz erbringen großteil ihres Lebens damit für das Einkommen der Vermieter zu schuften.
Doch was tun?
Vielleicht bei jeder Gelegenheit Mietsenkung beantragen?
Mietspreissteigerung und Leerstände öffentlich machen? ( www.leerstandsmelder.de )
Häuser besetzen oder gar nen kollektiven Mietsstreik anzetteln?? ( www.direkteaktion.org/203/gentryfikacji… )
Alle Gebäude durch linken Kauf dauerhaft vom Markt entziehen?! ( www.syndikat.org )
Oderoder..
Oder sich selbst ein Haus ohne Vermieter schaffen – das selbstorganisiert? Warum in Betonwänden annonym nebenherwohnen, ohne sich nach Jahren grad mal vom Namen her zu kennen? Warum nicht auf Baumhäusern wohnen? Oder gemeinsam in Bauwägen?? Lebt sich gut, geht wunderbar – wird nur leider vom Staat kriminalisiert! Wo kämen wir denn dahin wenn alle ohne Vermieter selbstbestimmt wohnen und ihr Haus nach ihren Bedüfnissen selbst gestalten würden?

Miete verweigern, Kündigung ins Klo,
Häuser besetzten sowieso!

Gegen die Hetze, gegen Gesetze!
Für mehr Bauwägenplätze!

Das FEB 2012 Programm

Info: Vereinslokal, Verein zur Förderung und Erhaltung von kultureller
Partizipation und Kommunikation
Veranstaltungen nur für Mitglieder, Tagesmitgliedschaften gegen freie
Spende vor Ort lösbar;

PROGRAMM /// FEBRUAR 2012 ### PROGRAMM /// FEBRUAR 2012 ### PROGRAMM

MITTWOCH 8.2 18h PALAWA jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat treffen wir uns
um die Aktivitäten im Kaleidoskop zu Koordinieren; Das Treffen ist offen
für Alle “die sich sinnvoll einbringen wollen“ und Lust haben das
Kaleidoskop organisatorisch zu unterstützen

SAMSTAG 11.2 21hParty mit 60s & 70s Music

MITTWOCH 15.2 20h Vegan Straight Edge Hardcore Cafe xvx
vegan.straight.edge.hard.core.freaks.and.fraggles.furcht.saft.
drink.cafe.oder.so.

Am FREITAG 17.2 und SAMSTAG 18.2 ist ab 21h offen

MITTWOCH 22.2 18h PALAWA

FREITAG 24.2 ca 21h PerpetuuMobile 2.3 goes Kaleidoskop;
Das PerpetuuMobile 2.3 ist das zweite dauerhafte Raumprojekt im KuKuMA
Netzwerk. Die Räumlichkeiten in der Geibelgasse 23 wurden zuvor als
“uoqbon” ebenso als Vereinslokal geführt. Seit Sommer 2011 wird nun
umgebaut, an einer neuen Struktur gebastelt und es gibt einen neuen Namen.
Verschiedene Arbeitsbereiche werden im März 2011 ihren Betrieb aufnehmen.
Stichworte über die neuen Projekte die dort entstehen: WERK:STATT,
Siebdruckwerkstatt, SilentBar, DuKo – Volxküche, ZeugXPool

SAMSTAG 25.2 20h 9th Interstellar Art Night
Woody legt auf. Mit Psychedelic Music.Folk,Worldmusic und Laserlight.. Mit Gast Dj oder Jane. Für
Mind Opened People jeden Geschlechts und Alters.
Ab 20h Geöffnet, Music ab 21h. Ab 3h geschlossene Veranstaltung

MONTAG 27.2 19h30 AnarKino
AnarKino – politscher Filmabend im Kaleido.
Thema: ‘Jeden sein Laster’- über alternatives Wohnen in (Bau)wagenplätzen:
Schattenparker, Bambule und Zomia
19:30 offen, 20:00 beginn

SAMSTAG 03.3 22h (:VRONI:) GEBURZTAXPARTY

FREITAG 09.3 und SAMSTAG 10.03. KALEIDOSKOP GEBURTSTAG – 5 JAHRE!!!!

http://fightrepression2010.tk/