wer sich nicht wehrt (er)lebt verkehr(t): nein zu lobau-autobahn & co.

Wann:
3. April 2019 um 19:00 – 22:30 Europe/Vienna Zeitzone
2019-04-03T19:00:00+02:00
2019-04-03T22:30:00+02:00

Abseits der üblichen Sonntagsreden über Klimaschutzmaßnahmen,
Verkehrsentlastung usw. werden gerade Vorbereitungen getroffen den
Osten Österreichs zu einem internationalen LKW
Transitverkehrsknotenpunkt auszubauen. Besonders im Fadenkreuz des
transkontinentalen Schwerverkehrs wäre Wien als Kreuzung einer TEN
Nr.25 (Nord-Süd) und einer Europaspange (Ost-West). Die
BürgerInitiative Rettet die Lobau – Natur statt Beton ist in den
Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren der als nächstes geplanten
Teilstücke – Lobau-Autobahn, S1 Spange und Marchfeldschnellstrasse –
dagegen aktiv. Gleichzeitig versucht sie mit gewaltfreien direkten
Aktionen und Infoveranstaltungen – wie dieser – möglichst viele Leute
mit Wissen und Argumenten zu versorgen: Warum mensch sich JETZT gegen
diese geplanten Autobahnen wehren muss und was die umwelt- und
zukunftsverträglichen Alternativen dazu sind. Komm hin, bring deine
Fragen mit! Mit Diskussion, Powerpoint Präsentation, Plänen und
Grafiken wollen wir uns gemeinsam ein Grundwissen zu den drohenden
Projekten und zur aktuellen Verkehrssituation erarbeiten und über
zukünftige Handlungsmöglichkeiten nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.