Über den stattgefundenen Ausschluss im Kaleido-Kollektiv

                                      Vor wenigen Monaten wurde eine langjährig im Kaleidoskop aktive Person (X) gebeten, das Kollektiv zu verlassen. X wurde aufgefordert, den Schlüssel abzugeben und sich vorerst aus organisatorischen Angelegenheiten (z.B. Plena) sowie Aufgaben, die Verantwortung im Kollektiv beinhalten, herauszuhalten. Die damalige Ansage lautete, dass X das Kaleidoskop jederzeit besuchen kann, ein Hausverbot wurde nicht ausgesprochen. […]